Freiherr-vom-Stein-Schule

Freiherr-vom-Stein-Schule

Gesamtschule mit gym. Oberstufe in Hessisch Lichtenau

Home » Erdkunde-Kurs der FvSS Preisträger beim hessischen Preis für Nachhaltigkeit
 

Erdkunde-Kurs der FvSS Preisträger beim hessischen Preis für Nachhaltigkeit

Storyfoto

Die Hessische Umweltministerin verleiht beim Kreativwettbewerb „Unsere Schule 2030 – Aus Träumen wird Nachhaltigkeit“ sechs Preisträgerschulen und den Sonderpreis für Nachhaltigkeitssong. Der Leistungskurs Erdkunde von Herrn Schmidt wurde für das Projekt "Urban Gardening ausgezeichnet!

„Ich bin beeindruckt über die zahlreichen und vielfältigen Einsendungen zu unserem Kreativwettbewerb ‚Unsere Schule 2030 – Aus Träumen wird Nachhaltigkeit‘. Insgesamt haben wir 32 Bewerbungen von Schülerinnen und Schülern sämtlicher Schulformen ab Jahrgangsstufe 5 aus ganz Hessen erhalten. Ich freue mich, dass ich heute sechs Schulen für ihr Engagement auszeichnen und jeder eine Urkunde verbunden mit einem Preisgeld in Höhe von 4.000 Euro überreichen darf. Ein symbolischer Sonderpreis geht an die Rehbergschule in Herborn für einen selbstgeschriebenen Nachhaltigkeitssong“, sagte Umweltministerin Priska Hinz heute anlässlich der virtuellen Preisverleihung.
„Der Wettbewerb zeigt, dass Schülerinnen und Schüler sehr gute und auch umsetzbare Ideen haben. Und dass sie aktiv zu einer nachhaltigen Schule beitragen möchten. Wenn man bedenkt, dass an vielen Schulen im Bewerbungszeitraum aufgrund verschärfter Corona-Maßnahmen auf Distanz unterrichtet wurde, ist das Engagement umso bemerkenswerter. Ich danke allen Schülerinnen und Schülern, die zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern Konzepte erarbeitet haben, um ihre Visionen eines nachhaltigen Schullebens anhand von Postern, Kurzvideos, Spielen oder Bastelarbeiten greifbar zu machen“, erklärte die Ministerin. Die eingereichten Konzepte reichen von Schulgartenprojekten über Wasserspender, einer Strategie zur Plastikvermeidung bis hin zu nachhaltigen Mobilitätslösungen und Ansätzen für ein digitales Schulleben. „Das zeigt, wie vielseitig der Einsatz für mehr Nachhaltigkeit sein kann und dass man auch mit kleineren Projekten viel erreichen kann.“

Das Preisgeld möchte der LK Erdkunde für Materialien, Pflanzen, Saatgut, Schulgarten, Solaranlage für Wasserversorgung etc. einsetzen. Die Idee dahinter ist ein Kreislauf, der möglichst alle Beteiligten der Schulgemeinschaft einbezieht, wie z.B. das Fach Arbeitslehre, die diesen ökologischen Kreislauf thematisieren können und beim Bau der Hochbeete helfen, oder die Koch-AG, die die Produkte, wie Gemüse und Kräuter, verwerten können. Herr Peter Schmidt, der betreuende Lehrer, ist von den zahlreichen Ideen und sorgfältig geplanten Umsetzungsschritten seines Kurses begeistert: „Ich würde mich freuen, wenn durch dieses Projekt die Idee der Nachhaltigkeit, auch beim Verlassen der Schule, weitergetragen wird.“
Auch der Direktor der Schule, Herr Björn Faupel, unterstützt kräftig diese Ideen: „Nachhaltigkeit geht uns alle an, um im sozialen, ökologischen Bereich den Weg nach vorne zu machen. Der erste Schritt ist getan, damit wir ein gutes Leben für alle haben“.

Die weiteren Preisträger sind der Theaterkurs der Klasse 5 der Erlenbachschule Elz, die Klasse 6bc des Kaiserin-Friedrich-Gymnasium in Bad Homburg, die Klassen 7,8 und 9 der Friedrich-Stoltze-Schule in Königstein im Taunus, der Wahlunterricht Nachhaltigkeit der Klasse 9 der Bundespräsident-Theodor-Heuss-Schule in Homberg/Efze und das 10. bis 13. Schulbesuchsjahr der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule in Hofheim am Taunus.

Die Preisträger wurden von einer sechsköpfigen Fachjury bestehend aus Mitgliedern der Nachhaltigkeitsstrategie ausgewählt. Unter dem Motto „Unsere Schule 2030 – Aus Träumen wird Nachhaltigkeit“ startete die Nachhaltigkeitsstrategie Hessen einen Kreativwettbewerb für Schulen im Rahmen des Monats der Nachhaltigkeit, den das Hessische Kultusministerium für November 2020 ausgerufen hatte.  Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangsstufe 5 konnten gemeinsam mit ihren Lehrkräften ihre Vorstellungen einer idealen nachhaltigen Schule entwickeln und ihre kreativen Konzepte vom 2. November bis zum 15. Dezember einreichen. Basis und Ideengeber für den Kreativwettbewerb war das Leitbild der Nachhaltigkeitsstrategie Hessen.

Weitere Informationen sind unter www.hessen-nachhaltig.de zu finden.

Text: B.Faupel, Foto: E.Meyfarth